homebookhomebook

klärofix – Für alle Reinigungsklassen bis 50 EW

SBR-Technologie mit hoher Betriebssicherheit und niedrigen Betriebskosten.
In unserem klärofix steckt die Erfahrung aus 25.000 Kleinkläranlagen mit mehr als 125.000 zufriedenen Kunden.

klärofix steht für Qualität, die ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist:

  • für 4 – 50 Einwohnergleichwerte (EW)
  • alle Reinigungsklassen (C, N, D, +H, +P) mit DIBt-Zulassung
  • zum Einbau in einen neuen Beton-/ Kunststoffbehälter oder als Nachrüstsatz für bestehende Gruben
  • neuste CE-Prüfzertifikate zum Nachweis der Reinigungsleistung
  • unempfindlich gegen Über- oder Unterlast dank neuer innovativer Bemessung
  • hochwertige klärcontrol-Anlagensteuerung mit optionaler Fernüberwachung und 1 x Wartung
  • stufenlose, hydrostatische und wartungsfreie Luftmessung mit vollautomatischer Auswertung in der Steuereinheit (Kein Schwimmerschalter)
  • der modulare Aufbau ermöglicht eine spätere Erhöhung der Ablaufgrenzwerte ohne weitere Erdarbeiten
  • Verbau von ausschließlich hochwertigen Materialien, wie abwasserbeständigem Kunststoff und Edelstahl

Funktionsweise / schnelle Reinigung

Sauberes Wasser in einem Zyklus: Vertrauen Sie auf das SBR-Verfahren.
Das SBR-Verfahren ist eines der ältesten und bewährtesten Klärverfahren überhaupt. Die Funktionsweise ist ganz einfach: Im Gegensatz zu anderen Verfahren, bei denen drei Reinigungsschritte erforderlich sind, genügen hier nur zwei für eine schnelle Reinigung. In Phase eins erfolgt die mechanische Vorklärung, im zweiten Reinigungsschritt werden die biologische Reinigung und die Nachklärung in einer Kammer zusammengefasst. Dadurch entfällt ein separates Nachklärbecken.

1

Beschickungsphase

Das Abwasser wird belastungsabhängig mit automatischem Sparbetrieb von der Vorklärung in computergesteuerten Intervallen in den SBR-Reaktor gepumpt.

2

Reinigungsphase

Durch Luftzufuhr wird das Abwasser umgewälzt und die Bakterien mit ausreichend Sauerstoff versorgt.

3

Absetzphase

Das Abwasser trennt sich, die Schlammstoffe sinken nach unten, das gereinigte Wasser verbleibt oben.

4

Klarwasserabzugsphase

Das gereinigte Abwasser wird abgezogen, der Überschussschlamm zurück in die Vorklärung gepumpt. Ein neuer Zyklus beginnt.

Kosteneffizienz / geringe Kosten

Investieren Sie in Qualität und sparen Sie nachhaltig bares Geld!
Bei Kleinkläranlagen fallen im Laufe der Jahre verschiedene Arten von Betriebskosten an. Da Sie die Anlage über mehrere Jahre betreiben müssen, sollten Sie hier auf Kosteneffizienz besonders darauf achten.

Unser klärofix war 2002 die erste Stromspar-Kleinkläranlage auf dem deutschen Markt!

Wir wurden oft kopiert – aber nie erreicht!

Unsere Erfahrung aus über 25.000 gebauten Anlage ist Ihr Vorteil!

Die Stromkosten für den Anlagenbetrieb sind verfahrensbedingt auf ein Minimum ausgerichtet und dort bleiben sie auch.

Eine klärofix Kleinkläranlage benötigt im Jahr weniger Strom als eine Energiesparlampe. Je nach Klärleistung benötigt ein 4 EW-klärofix, z.B. bei der Ablaufklasse „D“ maximal 0,47 kWh pro Tag, dies entspricht 42,89 Euro pro Jahr!* Bei einem klärofix mit niedrigeren Ablaufklasse „C“ sinkt dieser Wert sogar nochmals deutlich. (*angesetzter Strompreis 0,25 €/kWh)

Bitte beachten Sie:

Andere technische Kleinkläranlagen benötigen bei der gleichen 4 EW Klärleistung bis zu 180 Euro pro Jahr!

Die von uns aufgezeigten Werte sind keine Herstellerangaben, sondern wurden von einem unabhängigen Prüfinstitut ermittelt. Jeder Kleinkläranlagenhersteller muss diese Prüfungen durchführen lassen. Fordern Sie die Prüfberichte an! Sollten Sie keinen unabhängigen Prüfbericht bekommen, hat das seinen Grund!

Allgemein

Bei Kleinkläranlagen fallen im Laufe der Jahre verschiedene Arten von Betriebskosten an. Diese setzen sich vor allem aus 3 Kostenblöcken zusammen. Neben den Stromkosten, den Instandhaltungs- und Wartungskosten zählen die Fäkalschlammentsorgungskosten zu den teuersten. Leider werden diese meist wenig bis gar nicht beim Kauf beachtet.

Was ist Fäkalschlammentsorgung?

Die s2m Technologie ist eine spezielle Bemessung in Verbindung mit einer besonderen Verfahrensführung.
Diese speziell für klärofix-Kleinkläranlagen entwickelte Verfahrenstechnik führt zu einem hohen Mineralisierungsgrad (Eindickung/Verdichtung) des anfallenden Klärschlammes in der Vorklärung und somit zu deutlich längeren Schlammstapelzeiten (Zeitraum bis zur Entleerung).

Schlammbehandlung durch die sludge-to-mineral Technologie?

Schlammentsorgungsintervalle von weit über 5 Jahren sind für klärofix-Kunden nichts Neues. Hinter dieser nicht selbstverständlichen Tatsache steckt allerdings mehr als man zuerst erwarten würde. Nämlich langjährige Erfahrung und eine spezielle Technologie zur Schlammbehandlung in Kleinkläranlagen, die sogenannte sludge-to-mineral Technolgie (s2m).


Was ist die s2m Technologie?

Die s2m Technologie ist eine spezielle Bemessung in Verbindung mit einer besonderen Verfahrensführung.
Diese speziell für klärofix-Kleinkläranlagen entwickelte Verfahrenstechnik führt zu einem hohen Mineralisierungsgrad (Eindickung/Verdichtung) des anfallenden Klärschlammes in der Vorklärung und somit zu deutlich längeren Schlammstapelzeiten (Zeitraum bis zur Entleerung).

 

s2m Bemessung

Beim Schlammspeicher investiert der Betreiber in den Behälter, ein Bauwerk mit einer zu erwartenden Lebensdauer von über 50 Jahren.

Wettbewerber des utp-Teams arbeiteten vor 10 Jahren teilweise mit 250 Liter Schlammspeicher pro Einwohnerwert (EW), um Baukosten zu sparen. klärofix war damals die erste SBRKleinkläranlage mit der üppigen und innovativen

s2m-Bemessung von über 425 Liter pro EW.Die Investition in den größeren Behälter mit der s2m-Technologie amortisiert sich bereits nach 2 Jahren durch die nicht erforderliche Fäkalschlammentsorgung.

 

s2m Verfahrensführung

Zusätzlich zur speziellen Bemessung arbeiten alle klärofix-Kleinkläranlagen bereits seit Beginn mit der s2m-Verfahrensführung zur weiteren Schlammbehandlung. Mehrere technische Faktoren wie z. B. der Eintrag von sauerstoffreichem Wasser in die Vorklärung sowie deren Durchmischung tragen

dazu bei, solch lange Schlammstapelzeiten zu erreichen. Bei diesen Verfahren ist von Vorteil, dass eine zusätzliche energieintensive Belüftung in der Vorklärung nicht erforderlich ist.

Diese drei Punkte sind entscheidend, um später keinen Ärger mit lästigen und teuren Reparaturen zu haben:

Wir schwören auf verschleißfreie, druckluftbetriebene Heber ohne elektrische Pumpen. Was soll daran kaputtgehen? Unsere Druckluftheber überleben garantiert jede Elektropumpe!

Wir sind der Meinung, Strom und Wasser vertragen sich nicht. Deshalb sind alle stromführenden Bauteile außerhalb der Grube sicher in einem Schaltschrank untergebracht.

Viel Mechanik haben wir nicht. Und die Mechanik, die wir haben, ist äußerst robust. So setzen wir bei allen unseren Kleinkläranlagen ausschließlich Linearkolbenverdichter mit fünf Jahren Garantie ein. Aus Überzeugung. Besser geht es nicht!


 

Bei unseren klärofix-Kleinkläranlagen mit Telemetriemodul zur Fernüberwachung besteht die Möglichkeit, dass diese nur noch 1 x pro Jahr gewartet werden müssen! Durch die Reduzierung der gesetzlich vorgeschriebenen zweimaligen Wartung pro Jahr, sinken die Betriebskosten nochmals deutlich.

Varianten von klärofix

Dank eines besonderen Fertigungsverfahrens überzeugen unsere Monolithbehälter aus Beton mit ihrer hochwertigen Qualität und Beschaffenheit.
Der klärofix-Rüstsatz ist werksseitig bereits komplett vormontiert.
Die Betonbehälter werden mit extra großem Schlammspeicher gefertigt (hiervon 3/4 Schlammspeicher und 1/4 Biologie).

  • monolithisch, aus einem Guss gefertigte Dichtwanne ohne Klebefugen
  • aus eigener Produktion
  • alle Befahrbarkeitsklassen möglich
  • kostengünstig und einfach im Verbau
  • wird anschlussfertig mit vormontiertem klärofix-Rüstsatz auf die Baustelle geliefert
  • extrem robust und langlebig Ein- oder Mehrbehälterausführung, je nach Baugröße

Unsere monolithischen Kunststoffbehälter werden aus einem Guss im Rotationsverfahren gefertigt. Der klärofix-Rüstsatz ist werksseitig bereits komplett vormontiert.
Die Kunststoffbehälter der klärofix Komplettanlage werden mit extra großem Schlammspeicher gefertigt (hiervon 3/4 Schlammspeicher und 1/4 Biologie).

  • monolithisch, aus einem Guss gefertigter PE-Behälter ohne Klebe- oder Schweißfugen
  • aus eigener Produktion
  • massive Verstärkungsrippen, dickwandig, formstabil
  • wird anschlussfertig mit vormontiertem klärofix-Rüstsatz auf die Baustelle geliefert
  • versetzen in die Baugruppe ohne Kran möglich
  • extrem platzsparend
  • höhenvariabler Schiebedom für verschiedene Zulauftiefen

Unser klärofix gehört seit über 10 Jahren zur absoluten Oberklasse unter den Kleinkläranlagen. Kein Rüstsatz ist wie der andere. Jeder klärofix-Rüstsatz wird individuell für den Kunden berechnet und später gefertigt. Nur so kann erreicht werden, dass eine Kleinkläranlage genau auf die Bedürfnisse des Betreibers abgestimmt ist. Hierdurch erreichen wir ein höchstmögliches Maß an Betriebssicherheit mit gleichzeitig niedrigen Betriebskosten. Und genau das nennen wir Nachhaltigkeit!

  • zum Einbau in einen neuen Beton-/Kunststoffbehälter oder als Nachrüstsatz für bestehende Gruben
  • durch Geometrie- und Oberflächenunabhängigkeit ist eine Nachrüstung bestehender Gruben meist problemlos möglich
  • ausschließlich druckluftbetriebene Heber ohne elektrische Pumpen
  • kein Verschleiß und erhöhte Betriebssicherheit
  • keine stromführenden Bauteile im Behälter
  • alle Bauteile aus abwasserbeständigem Kunststoff oder Edelstahl
  • einfache und schnelle Montage im Behälter
  • erhältlich in allen Reinigungsklassen (C, N, D, +H, +P) mit DIBt-Zulassung
  • werksseitige Vormontage der klärcontrol-Steuereinheit auf Befestigungskonsole zur Wandmontage
  • mit neuster Luftverteiler-Generation durch Schrittmotoren erhältlich
  • optional mit Telemetriemodul zur Fernüberwachung erhältlich ermöglicht die spätere 1 x Wartung pro Jahr

Der passende Steuerschrank zur Wandmontage ist entweder in Stahlblech oder alternativ in Kunststoff erhältlich. Alle Schaltschränke werden werksseitig mit der klärofix-Steuereinheit vormontiert und anschlussfertig ausgeliefert.

  • für Innen- und Außenmontage
  • Material Stahlblech, pulverbeschichtet oder alternativ Glasfaserverstärktes Polyester
  • Schutzklasse / Prüfung IP 55 werksseitig
  • Werksseitige Aussparungen für Schlauch- und Netzkabeldurchführung

Wenn eine Wandmontage nicht möglich oder erwünscht ist, können unsere Außensäulen ganz einfach freistehend in der Nähe des Kleinkläranlagenbehälters aufgestellt werden. Jede GFK-Außensäule wird werksseitig mit der klärofix-Steuereinheit vormontiert und anschlussfertig ausgeliefert.

  • selbsttragendes Kunststoffgehäuse zur Außenmontage
  • stabile Ausführung mit integriertem Eingrabsockel für Erdeinbau
  • Entfall der Montagearbeiten am Haus
  • optionales Zubehör wie Signalleuchte und vieles mehr ist möglich